Felix Behringer

Der Klarinettist Felix Behringer hat sich als Spezialist der zeitgenössischen Musik einen Namen gemacht. Freischaffend ist er regelmäßig als Aushilfe in zahlreichen Neue Musik Ensembles, sowie als Pädagoge an der Musikschule und an Workshops für Komponisten, Instrumentalisten und Schüler tätig. Seine Studien absolvierte er an der Zürcher Hochschule der Künste, der Manhattan School of Music in New York, sowie an der Internationalen Ensemble Modern Akademie in Frankfurt/Main.

Er trat an Festivals wie den Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt, dem cresc.- Festival in Frankfurt am Main, dem Heidelberger Frühling, den Klangspuren in Tirol und der Impuls Akademie in Graz, dem Aldeburgh Music Festival und dem Huddersfield Contemporary Music Festival in Großbritannien, sowie dem Festival Manifeste am IRCAM in Paris auf und arbeitete mit namhaften Komponisten wie u.a. Heinz Holliger, Helmut Lachenmann, Matthias Pintscher, Thomas Adès oder Luca Francesconi.

Ein wichtiger Bestandteil seiner musikalischen Arbeit besteht in der Zusammenarbeit mit den Komponisten und der Uraufführung von neuen Werken. So spielte Felix Behringer bereits Uraufführungen in Europa, den USA und Hong Kong und kann auf eine Liste von Kompositionen blicken, welche speziell für ihn, bzw. das Experimentalduo NOISE-BRIDGE mit der Sopranistin Christie Finn geschrieben wurden.

Felix Behringer lebt und arbeitet in Stuttgart und Zürich, wo er im Masterstudiengang Musikpädagogik studiert und aktiv am Projekt des SABRe-Multi-Sensors involviert ist.